Drei neue Lumia Smartphones von Nokia mit Windows Phone 8.1

News vom 22.04.2014, um 21:57 Uhr

Nokia Lumia 630
© Nokia

Kaum ist die Zusammenarbeit von Nokia mit Microsoft in aller Munde, bringt der Smartphone-Hersteller auch schnell mal drei neue Smartphones auf den Markt. Es muss nicht ausdrücklich erwähnt werden, dass sie unter Windows 8.1 laufen. Das Lumia 630 ist das erste Dual-SIM Smartphone von Nokia. Dazu gesellen sich das Lumia 635 und das neue Flaggschiff des Unternehmens, das Nokia Luma 930.

Stolze Präsentation und Neuigkeiten von Nokia

Nokia Lumia 630

Nokia Lumia 630

Neben den drei neuen Smartphones kündigte Nokia an, dass im Sommer 2014 Windows Phone 8.1. auf allen Smartphones verfügbar sein soll.

Das Nokia Lumia 930 soll den neuen Abschnitt des Unternehmens präsentieren und wird das Flaggschiff sein. Es verfügt über ein 5-Zoll-Display. Es bietet eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und ist durch Gorilla Glas 3 geschützt. Die PureView-Kamera verfügt arbeitet mit 20 Megapixel und hat ein Dual-LED-Blitzlicht. Zur Speicherung sind 2 GB RAM vorhanden sowie 32 GB Festspeicher. Geschwindigkeit und Verarbeitung der Daten bestimmt ein Qualcomm Snapdragon 800-Prozessor mit 2.2 GHz als Quad-Core. WLAN ist nach ac-Standard vorhanden. Auch LTE ist möglich. Das Laden soll drahtlos möglich sein. Im zweiten Quartal 2014 wird das Gerät mit einer Preisempfehlung von 579 Euro erhältlich sein.

Sowohl das Lumia 630 und das Lumia 635 von Nokia arbeiten mit dem Snapdragon-Quadcore-Prozessor mit 1,2 GHz (S400). Interessant ist die neue Tastatur. Sie nutzt Word Flow mit wischbaren Wörtern. Beide Geräte siedeln sich im unteren Segment an. Sie haben nur 512 MB und der interne Speicher stellt 8 GB zur Verfügung. Mit einer microSD-Karte kann dieser allerdings erweitert werden. Das Display ist 4,5 Zoll groß. Die Auflösung lässt mit 854 x 480 Pixeln allerdings zu wünschen übrig. Die Kamera hat 5 Megapixel.  Beim Nokia Luma 630 ist 3G und Dual-SIM vorhanden, beim 635 ist LTE möglich.

Verkaufsstart und Angebotspreise

Ebenfalls im 2. Quartal 2014 wird das Nokia Lumia 630 in Deutschland auf den Markt kommen. Als Single-SIM wird es 159 Euro kosten. Als Dual-SIM muss der Nutzer noch 10 Euro mehr bezahlen, was sich sicher lohnen wird. Die Preise gelten ohne Vertrag. Zeitgleich kommt auch das Lumia 635 in die Geschäfte. Der empfohlene Verkaufspreis liegt beim 179 Euro ohne Vertragsbindung.

Alle drei Geräte von Nokia arbeiten mit SensorCore. Die Funktion unterstützt die Niedrig-Energie-Bewegungssensoren. Sie werden in Bing Gesundheit & Fitness benötigt. Zudem hat sich Nokia entschlossen “SensorCore SDK” mit bestimmten Partnern im Pilotprojekt zu veröffentlichen. Damit ist sicher, dass bald eine Menge Fitness-Apps zu haben sind. Hat das nicht ein bisschen was von Apples M7?