Samsung präsentiert Galaxy S5

News vom 02.03.2014, um 11:58 Uhr

Samsung Galaxy S5
© Amazon / Samsung

In Barcelona hat nun endlich auf dem Mobile World Congress der Smartphone Marktführer Samsung das neue Galaxy S5 vorgestellt. Starke Ähnlichkeiten zum Vorgängermodell sind nicht zu verkennen. Auf der Rückseite fällt der erste Unterschied auf. Sie besteht aus Kunststoff und hat eine griffige und perforierte Oberfläche. Das HD-Display ist mit 5,1 Zoll nur minimal größer als das Vorgängermodell, Galaxy S4. Den gewünschten Fingerabdruckscanner hat Samsung am neuen Smartphone verwirklicht.

Beim Fingerabdruckscanner gewohntes von Apple übernommen

Samsung hat die Idee von Apple beim Fingerabdruckscanner übernommen. Er befindet sich, wie bei der Konkurrenz auch, unsichtbar im Home-Button. Der Scanner kann bis zu acht Abdrücke speichern und wird auch zum Entsperren des Gerätes genutzt. Der Fingerabdruck kann zudem das PayPal Passwort ersetzen in den Online-Shops. Welche Technik für das Speichern verwendet wird, dazu gibt es von Samsung bisher keine Aussagen.

Mit dem Samsung Galaxy S5 kommt das erste Flaggschiff des Unternehmens auf den Markt, das wasser- und staubgeschützt sein soll. Wasserdicht allerdings ist es nicht. Tauchgänge wie mit dem Sony Z1 oder Z2 sind damit nicht möglich. De größten Nutzen des Galaxy S5 bietet die Kamera. Sie ist ein Highlight. Sie verfügt nicht nur über einen Bildstabilisator, sondern auch über einen extrem schnellen Autofokus. Ein Phasenvergleichssensor sorgt hier für eine Fokussierung innerhalb von 0,3 Sekunden. Ein LED-Blitz gehört ebenso zur Kamera dazu. Ausgeliefert wird das neue Galaxy S5 mit dem Betriebssystem Android 4.4.2.