CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Nexus 4 von LG – Was ist neu?

News vom 31.05.2013, um 15:06 Uhr

LG
© LG Electronics

In einer Pressemeldung hat LG das neue Nexus 4 angekündigt und auch direkt dazu gesagt, dass das neue Smartphone in Weiß sein wird. Mit diesem Outfit unterscheidet sich das Nexus 4 lediglich an der Rückfront und auch am Rahmen vom Google Smartphone, nur die vordere Seite wurde in schlichtem Schwarz gehalten.

Was gibt es sonst noch Neues beim Nexus 4 von LG?

Um es vorwegzunehmen, allzu viel Neues gibt es nicht, wenn es um das Nexus 4 geht. Beim Thema Android fehlt das erwartete Update auf die 4.3 Version. LG ließ in der Pressemeldung mitteilen, dass das jetzt weiße Nexus 4 mit einem Android 4.2 Betriebssystem ausgestattet ist. Es wurde immer wieder darüber spekuliert, ob vielleicht Google zusammen mit dem neuen Nexus 4 auch ein Android 4.3 veröffentlichen würde, es gab ja bereits Fotos, die auf der Thailand Mobile Expo geschossen wurden. Diese Bilder von der Messe sprachen eine deutliche Sprache. Man sollte die Hoffnung aber noch nicht ganz aufgeben, denn es ist immer noch möglich, dass Google sich dazu entschließt, ein neues Betriebssystem zu veröffentlichen und das noch bevor das Nexus 4 auch in Deutschland an den Start geht.

Hersteller LG
Produktname Google Nexus 4
Interner Speicher 16 oder 8 GB Variante
Display 4.7″ Zoll

Vor- und Nachteile eines LG Google Nexus 4

  • Kabelloses Aufladen
  • Der Akku ist wechselbar
  • Mit Face Unlock
  • Kein optischer Zoom vorhanden

Premiere in Hongkong

In der Pressemitteilung war auch zu lesen, dass das neue jetzt weiße Nexus am 29. Mai in Hongkong der staunenden Öffentlichkeit präsentiert wird. Als weitere Märkte folgen Asien, der Nahe Osten und dann auch Europa. Das wird allerdings noch ein paar Wochen dauern. Experten vermuten, dass Google absichtlich Android 4.3 verzögert, und damit die Fragmentierung seines eigenen Systems verringern will. Damit soll den Herstellern mehr Zeit gegeben werden, damit sie ihre Geräte dem aktuellen Android 4.2 anpassen können.

Übrigens: Momentan läuft nach den Zahlen von Google Android 4.2, das sogenannte Jelly Bean, zurzeit nur auf 2,3% der Tablets und Smartphones, bei 38,4% ist es noch die ältere Version 2.3. Allerdings arbeiten bereits 26.1% der Geräte mit 4.1 Jelly Bean, das im Sommer des Jahres 2012 von Google veröffentlicht wurde.