CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Facebook Home – das Facebook „Handy“ von HTC Test

Beitrag

Beitrag
Beitrag bei Amazon:

    Technische Daten

    MarkeBeitrag

    Facebook bringt ein eigenes Handy auf den Markt – diese Nachricht sorgt für Aufregung unter den Fans des größten sozialen Netzwerks der Welt. Als sich aber Facebook Gründer Mark Zuckerberg, ganz in der Tradition von Apple Gründer Steve Jobs den wartenden Journalisten präsentierte, dürfte der Erwartung wohl Enttäuschung gefolgt sein, denn es handelt sich nicht um ein neues Handy, sondern vielmehr um die Erweiterung eines Handys.

    Beitrag bei Amazon:

      Facebook für HTC Smartphone

      Das Facebook Handy stammt von HTC und ist so etwas wie ein Mittelklasse Smartphone. Neu an diesem Smartphone von HTC ist Facebook Home und wer möchte, der kann Facebook Home direkt in die eigenen Einstellungen integrieren. Das Smartphone HTC First hat einen dualen Prozessor mit einer Taktung von 1,4 GHz. Android 4.1 wurde als Betriebssystem gewählt, und es ist bereits vorinstalliert, und auf der Benutzeroberfläche ist dann Facebook Home zu finden. Der Arbeitsspeicher hat ein Gigabyte und 16 Gigabyte stehen für den internen Speicher zur Verfügung.

      Übrigens: LTE ist bisher leider nur in Nordamerika möglich, aber das HTC First funkt auf den bekannten 2G- und auch 3G Frequenzen. Das First unterstützt WLAN, aber auch Bluetooth 4.0 und NFC.

      Modell HTC First
      Display-Größe 4,3 inch
      Akku 2000 mAh
      Kamera 5 MP

      Vor- und Nachteile des Facebook Home Smartphones

      • 16 GB interner Speicher
      • auch unlocked erhältlich
      • ein LED-Licht informiert Sie über Neuigkeiten
      • weniger für neue Android-Versionen geeignet

      Was bietet das HTC First noch?

      Im HTC First mit Facebook Home ist natürlich auch eine Kamera zu finden, und sie hat immerhin 5 Megapixel. Das ist für das Posten auf Facebook ausreichend und auch der Akku mit 2.000 mAH reicht für den täglichen Gebrauch. Das Display ist mit 4,3 Zoll vielleicht ein bisschen klein und auch die Auflösung von 1.280 x 720 Pixel ist nicht das, was man von den „normalen“ Smartphones von HTC kennt.

      Wie viel das HTC First mit Facebook Home kosten wird, das steht noch nicht fest. Was allerdings schon feststeht, ist, dass das Smartphone für alle Facebook Fans im Sommer dieses Jahr auf den Markt kommen wird.

      Neuen Kommentar verfassen