Motorola Moto G Test

Motorola Moto G

Motorola Moto G

Unsere Einschätzung

Motorola Moto G Test

<a href="https://handyohnevertrag.net/motorola/moto-g/"><img src="https://handyohnevertrag.net/wp-content/uploads/awards/1770.png" alt="Motorola Moto G" /></a>

Einschätzung
Display /
Leistung
Akku /
Bedienung
Ausstattung
Preis-Leistung

Merkmale

  • 11,4 cm (4,5 Zoll) 1280 x 720 HD Display, 329 ppi
  • Android 4.3 (Jelly Bean); kostenloses Upgrade auf Android 4.4. KitKat verfügbar
  • Prozessor: Qualcomm MSM8x26 Quad-Core A7 1,2 GHz (Adreno 305 450MHz GPU)
  • Netzwerkgeschwindigkeit UMTS: HSPA+ DL: 21,1 Mbps / UL: 5,76 Mbps; Akkudeckel-Schäden vermeiden: Anleitung zum richtigen Entfernen des Rückendeckels siehe Produktvideo
  • Lieferumfang: Telefon, Akkudeckel (Motorola Shell in schwarz), Datenkabel, Bedienungsanleitung, Garantiebedingungen

Vorteile

  • Preistipp
  • viele Apps

Nachteile

  • kleiner Lieferumfang

Technische Daten

MarkeMotorola
ModellMoto G
BetriebssystemAndroid
Display Auflösung720 x 1280 Pixel
Kamera Pixel5 MP
Kamera BlitzJa
SpeicherkarteNein
Abmessungen12,9 x 6,69 x 0,6-1,2 cm
Gewicht143 Gramm
Farbeschwarz

Mit dem Moto G hat Motorola ein preisgünstiges Einsteiger-Smartphone im Programm, bei dem man nicht auf die Basics und ein aktuelles Android verzichten muss. Wir wollten wissen, wie viel Handy man für unter 200 Euro bekommt, schauten daher mal in die Kundenbewertungen auf Amazon für dieses Modell.

Display und Leistung

Das Moto G hat ein 4,5 Zoll großes LCD-Display, das eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixel mit sich bringt. Die Pixeldichte liegt bei 327 Pixel pro Zoll und damit auf dem iPhone-Niveau. Die Helligkeit von 480 cd/m² bei Umgebungslicht sei absolut lobenswert. Die User von Amazon waren sowohl vom Kontrast als auch von der Farbwiedergabe positiv überrascht, das hätten sie von einem Phone dieser Preisklasse nicht erwartet, schreiben sie in ihren Bewertungen. Als Prozessor kommt ein Qualcomm-Chipsatz Snapdragon 400 zum Einsatz, der ordentlich Power aufweisen könne und es zulasse, dass man das Motorola sauber und flüssig bedienen könne. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Akku und Bedienung

Das Moto G schaffe beachtliche elf Stunden beim Dauertelefonieren mit maximaler Sendeleistung. Bei maximaler Display-Helligkeit sei beim Surfen im Netz nach gut 7,5 Stunden der Saft alle. Ab Werk wird Android 4.3 aufgespielt, allerdings stehe bereits ein kostenloses Update auf Android 4.4 alias KitKat bereit. Motorola nehme nur minimale Anpassungen vor und setze ansonsten auf den Standard-Android, eine gute Bedienung scheint damit gegeben. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Ausstattung

Wer ins Internet möchte, kann das per WLAN oder HSPA mit max. 21,1 MBit/s tun. Den Datenturbo LTE beherrscht das Moto G nicht – das ist wohl zu viel verlangt. Auch der NFC-Funk fehlt. Die Verbindung mit Geräten erfolgt stattdessen via Bluetooth 4.0 oder über die microUSB-Schnittstelle. Die Kamera des Smartphones weist 5 Megapixel auf. Auch wenn es den Pics an Detailreichtum fehle, seien die Bilder ganz ordentlich. Videos nimmt die 5-Megapixel-Kamera mit HD, also maximal mit 1.280 x 720 Pixel, auf. Wir vergeben 3.5 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man das Moto G für 0 (Preis derzeit nicht verfügbar) Euro im Online-Shop von Amazon. Mit 16 Gbyte kostet das Phone gut 30 Euro mehr. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Fazit

Das gut nicht immer teuer sein muss, ist nicht nur ein Sprichwort, sondern auch ein Fakt – beim Moto G. Das Phone ist gut ausgestattet, lässt sich flüssig bedienen, hat ein gutes Display und einen starken Akku. Nicht gefallen haben uns der fehlende SD-Karten-Slot, der kleine Lieferumfang, der nur aus einem USB-Kabel besteht, und der geringe interne Speicher. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 1.644 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 4.6 Sterne vergeben.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Motorola Moto G gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?