CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Was bedeutet Branding beim Handy?

Olympia Handys ohne VertragWer ein neues Handy kauft, wird unweigerlich mit dem Begriff Branding konfrontiert. Dabei geht es nicht nur um das aufgedruckte Logo des Mobilfunkanbieters, ein gebrandetes Handy hat auch eine vorkonfigurierte Menüführung.

Was bedeutet Branding?

T-Mobile BrandingDie Netzbetreiber drücken ihren Handys gerne einen Stempel auf, deswegen ist dabei von Branding die Rede. Doch es ist nicht nur das Logo des Netzbetreibers, das in das Handy eingebrannt bzw. aufgedruckt wurde. Egal ob

  • T-Mobile,
  • O2,
  • E-Plus oder
  • Vodafone,

gebrandete Handys haben größtenteils auch eine veränderte Software. Die Firmware wurde dabei meistens so geändert, dass das Logo des Betreibers auch im Design des Betriebssystems erscheint beispielsweise in Form von Hintergrundgrafiken. Doch in der Regel geht die Modifikation noch weiter, auch die Benutzerführung kann betroffen sein.

Veränderte Benutzerführung bei gebrandeten Handys

Mit den optischen Veränderungen könnten die meisten User ganz sicher leben. Doch dabei bleibt es in der Regel nicht.

Änderung Hinweise
Belegung von Buttons Denn auch die Einstellungen für die Datenkommunikation sind normalerweise von den Netzbetreibern verändert worden. Auf dem Handy befinden sich dann voreingestellte Konten und Button-Belegungen, die direkt auf die Internetseite des Mobilfunkbetreibers führen.
Änderung der Menüführung Auch in der Menüführung gibt es durchaus Unterschiede zwischen einem Handy mit oder ohne Branding. Die meisten Mobilfunkanbieter bieten verschiedene Dienstleistungen gegen Gebühr an. Diese sind in der Menüführung bei gebrandeten Modellen normalerweise auf den besten Plätzen zu finden. Dies ist vor allem bei Smartphones ärgerlich, wo man doch seine Lieblingsapps so anordnen möchte, dass man schnellen Zugriff darauf hat.

Tipp: Die durch das Branding vorgenommenen Veränderungen an der Software lassen sich aber teilweise entfernen. So ist es mit etwas technischer Erfahrung durchaus möglich, sein Handy individuell zu konfigurieren. Dazu muss nicht gleich die ganze Software neu aufgespielt werden, es ist natürlich möglich, die vorkonfigurierte Menüführung manuell zu ändern. Ein komplettes Entfernen des Brandings ist allerdings vom Hersteller nicht vorgesehen, deswegen geht dabei die Garantie auf das Gerät verloren.

Vor- und Nachteile eines Handys ohne Branding

  • die Menüführung und Belegung von Buttons ist ganz normal
  • diese Auswahl an Handys ohne Branding durch ein Unternehmen ist sehr groß
  • in Sachen Ausstattung stehen sie Handys mit Branding in nichts nach
  • Smartphones ohne Branding sind meistens etwas teurer

Wie kann ich ein Handy mit Branding erkennen?

Wer das Handy im Zusammenhang mit einem Mobilfunkvertrag bekommt, muss davon ausgehen, dass es gebrandet ist. Sichtbar ist dies durch das aufgebrachte Logo des Betreibers auf dem Gerät. Manchmal bekommen die Geräte auch eigene Bezeichnungen oder sogar ein anderes Design. Schon alleine aus diesem Grund verzichten viele Nutzer auf die Angebote der Mobilfunkanbieter und kaufen sich lieber ein Handy ohne Vertrag, das dann auch nicht gebrandet ist.

Neuen Kommentar verfassen