Smartphone Tarife – Worauf kommt es an?

Samsung Galaxy S5

Der Siegeszug der Smartphones ist voll im Gange und deren Verbreitung nimmt immer stärker zu. Angesichts der Vielzahl an Modellen und Herstellern ist die Suche nach dem richtigen Smartphone eine echte Herausforderung. Gleiches gilt aber auch für die Smartphone Tarife. Höchste Zeit, Ihnen ein paar grundlegende Informationen und Tipps mit auf dem Weg zu geben, damit Sie wissen, worauf es bei einem guten Smart Phone Tarif ankommt. Folgender Ratgeber hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ihnen ein paar klassische Fragen nach den beliebtesten Smartphone Tarifen, wichtiger Begriffe, dem Leistungsumfang oder aber der Möglichkeit, in den Genuss von Rabatten zu kommen, zu  beantworten.

Beliebte Smartphone Tarif kurz vorgestellt

Smartphone Tarife – Worauf kommt es an?Den meisten Verbrauchern fällt es schwer, im Smartphone Tarif Dschungel den Überblick zu behalten. Kein Wunder, denn das Angebot wird stetig größer und vielfältiger, was dem zunehmenden Wettbewerb der Anbieter geschuldet ist. Der Vorteil: Für die Konsumenten werden die Preise und Verträge günstiger, wie auch ein Smartphone Tarif Vergleich beweist. Doch aus der Vielfalt den besten Smart Phone Tarife für meine Bedürfnisse zu finden, ist leider nicht ganz so leicht. In folgender Übersicht werden wir Ihnen kurz die beliebtesten Smartphone Tarife und ihre Eigenschaften vorstellen.

Smartphone Tarif: Prepaid

Wer nur gelegentlich mit seinem Smartphone telefoniert oder im mobilen Internet surft, der fährt laut Testberichten mit einem Smartphone Prepaid Tarif in der Regel am besten bzw. günstigsten. Bei dieser Tarifvariante werden Sie keine böse Überraschungen in Form von exorbitanten Rechnungen bekommen, zumal für mobiles Internet, Telefonieren und SMS-Schreiben verschiedene Pakete gebucht werden können und das Guthaben aufgeladen wird. Aus diesem Grund eignen sich Smartphone Prepaid Tarife auch besonders gut für Kinder und Jugendliche, da diese schnell den Überblick über die Kosten verlieren können.

Vor- und Nachteile eines Prepaid Smartphone Tarifes

  • keine Vertragsbindung
  • keine monatliche Grundgebühr
  • volle Kostenkontrolle
  • Guthaben muss aufgeladen werden
  • keine subventionierten Handys / Smartphones
  • eingeschränkte Rufumleitungen

Smartphone Tarif: Laufzeitvertrag

Wer zu seinem Vertrag von seinem Anbieter auch noch ein schickes Smartphone wie das iPhone von Apple oder ein Galaxy-Modell von Samsung haben möchte, ist mit einem Smartphone Tarif mit Laufzeitvertrag am besten bedient. Denn Anbieter wie Telekom, Vodafone, O2 oder ePlus / BASE wollen den Kunden eine feste Bindung via Vertrag schmackhaft machen. Daher ist es fast schon der Normalfall, dass Kunden beim Abschluss eines Smartphone Vertrags ein Smartphone zum sehr günstigen Preis bekommt. Wer auf diese Weise an sein Wunsch-Smartphone kommt, kann bares Geld sparen. Aber der Vergleich und die Erfahrungen haben gezeigt, dass längst nicht alle Angebote so geschnürt sind, dass die Handys mit Vertrag günstiger sind. Es kann sich durchaus lohnen, dass Mobiltelefon direkt separat zu kaufen.

Tipp! Wichtig ist jedoch, dass Sie Ihr Nutzungsverhalten einigermaßen kennen: Wie häufig wird telefoniert, wie viele SMS schreiben Sie und wie sieht es mit dem mobilen Surfen im Internet aus? Wer nicht gerade ein Wenigtelefonierer und -nutzer ist, sollte sich nach einem Laufzeitvertrag umschauen.

Vor- und Nachteile eines Smartphone Tarifes mit Laufzeitvertrag

  • großes Leistungsspektrum wird geboten
  • subventioniertes Smartphone
  • bequeme Handhabung
  • Vertragsbindung mit Anbieter
  • Kostenkontrolle ist beschränkt
  • monatliche Grundgebühr

Smartphone Tarif: Flatrates

Wenn Sie einen Laufzeitvertrag abgeschlossen haben, können Sie in der Regel auch noch die ein oder andere Flatrate hinzu buchen, z.B. fürs Telefonieren. Pro Monat wird ein Pauschalbetrag gezahlt und Sie können unbegrenzt telefonieren (z.B. Allnet Flat) oder SMS schreiben (SMS Flat). Doch Vorsicht gilt bei der Daten-Flatrate. Hier wird je nach Bedarf ein entsprechendes Datenvolumen (z.B. 500 MB, 1 GB, 1,5 GB, 2 GB, 3 GB, 5 GB, 10 GB, 20 GB) gebucht. Sollten das Datenvolumen aufgebraucht sein, kommt es meist zu einer Drosselung der Geschwindigkeit für das Surfen im Internet. Aus diesem Grund sollten Sie vor Vertragsabschluss abschätzen können, wie viel Datenvolumen Sie benötigen.

Smartphone Tarif: Besser mit oder ohne Smartphone abschließen?

Viele Verbraucher stellen sich die Frage, ob es besser und günstiger ist, wenn das gewünschte Smartphone getrennt vom Vertrag gekauft wird oder ob man es über den Smart Phone Tarif subventioniert. Eine allgemeingültige Antwort lässt sich auf diese Frage leider nicht geben. Anbieter wie Telekom, Vodafone, O2 oder ePlus / BASE machen Kunden einen Laufzeitvertrag schmackhaft, indem angesagte Smartphones wie das

durch eine günstige Einmalzahlung von 1 Euro angeboten werden. Doch viele Kunden vergessen, dass zum einen die Anbieter nichts zu verschenken haben und es zum anderen zu versteckten Kosten in Form von monatlichen Hardwarezuzahlung im Vertrag kommt. Hier sollten Sie unbedingt wachsam sein! Wer die volle Kostentransparenz haben will, sollte sich die Mühe machen und einen Smartphone Tarif Vergleich machen und / oder direkt im Shop nachfragen und sich die Kosten für den Tarif genauestens erklären und aufschlüsseln lassen.

Wichtige Begriffe in Smartphone Tarifen

Gerade ältere Menschen haben mit den ganzen Begrifflichkeiten des Handymarktes ihre liebe Mühe: Datenvolumen oder Allnet Flat sind hier typische Beispiele. Doch was verbirgt sich hinter diesen Begriffen, über die man bei vielen Smartphone Tarifen stolpert?

  • Datenvolumen: Bei allen Smartphone Tarifen kommt es beim Erreichen des so genannten Datenvolumens (Daten-Inklusiv-Volumens) zu einer Drosselung. Das heißt, die Geschwindigkeit mit der Sie im mobilen Internet surfen wird automatisch verlangsamt. Statt mit dem schnellen LTE oder auch noch 3G surfen Sie dann nur noch mit 64 bzw. 32 Kbit/s wenn Sie nicht gerade im WLAN sind. So macht das Surfen im mobilen World Wide Web keinen Spaß, aber auch das Online-Arbeiten ist bei diesem Schneckentempo nicht mehr möglich. Schließlich bewegen Sie sich dann mit einer Modemgeschwindigkeit aus der Internet-Anfangszeit der 1990er Jahre im Netz. Damit Sie wissen, wie hoch Ihr persönliches Datenvolumen im Monat ist, sollten Sie einen Blick auf die letzte Telefonrechnung werfen, wo Sie solche Informationen entnehmen können.
  • Allnet Flat: Haben Sie in Ihrem Smartphone Tarif hingegen eine Allnet Flat, dann können Sie in alle deutschen Mobilfunknetze (D-Netz, E-Netz usw.) sowie das deutsche Festnetz telefonieren, ohne dass Ihnen weitere Kosten entstehen. Hierfür müssen Sie aber natürlich eine entsprechende Grundgebühr / Pauschalbetrag im Monat zahlen. Aber auch hier sollte man sich nicht immer gleich vom Begriff Flatrate blenden lassen, da manche Mobilfunkanbieter mit der Bezeichnung „Flatrate“ werben, obwohl es sich Wahrheit um gar keine Flatrate handelt. Nicht selten greifen die Verbraucherzentralen ein.

Welche Leistungen sind im Smartphone Tarif enthalten?

Hier geht es vor allem um die Menge der verbrauchten Freiminuten fürs Telefonieren, die Anzahl der verschickten SMS oder aber das verbrauchten Datenvolumen für das Mobilsurfing. Zudem bieten die Tarife je nachdem noch andere Leistungen wie App-Downlowd oder aber einen Anrufbeantworter-Service. Wenn Sie die Leistungen im Smartphone Tarif bezüglich der Telefonie, Datenverkehr und SMS unter die Lupe nehmen, ist es immer von großem Vorteil zu wissen, welche Kommunikationsvariante am häufigsten benutzt wird.

Für Vieltelefonierer wären zahlreiche Freiminuten – am besten in alle Netze – sehr praktisch, während sich hingegen SMS-Freunde über ein größeres Kontingent an Frei-SMS freuen. Hat man einen großen Freundes- und Bekanntenkreis, der sich über die verschiedenen Mobilfunknetze verteilt, bietet sich eine Allnet Flat im Smartphone Tarif an.

Was ist mit einer SMS Flat?

Gerade wer ein Smartphone hat, kann sich das Geld für eine SMS Flat sparen. Zwar bietet diese Kommunikationsform immer noch ein paar Vorteile und viele schwören auf diese Kurznachrichten, doch wenn der Empfänger selber im Besitz eines Smartphones ist, dann läuft das Schreiben und Verschicken eigentlich in erster Linie über Online Messenger ab. Es gibt einige Messenger-Apps wie beispielsweise WhatsApp, mit denen sich kostenlos Nachrichten verschicken lassen. Entscheidend ist nur, dass der Empfänger ebenfalls das gleiche Programm nutzt. Unerheblich ist dagegen, ob die Nachricht von einem iPhone von Apple oder einem Smartphone mit anderem Betriebssystem wie Android oder Windows Phone verschickt wird. Die verschiedenen Messenger-Apps gibt es für diverse Mobil-Betriebssysteme.

Die Messenger-Apps ersetzen aber nicht nur die SMS, sondern auch die MMS. Denn selbst Bilder, Dateien, Voice-Nachrichten oder kurze Videos können über das Smartphone kostenlos verschickt werden. Dabei ist auch der Versand ins Ausland – egal ob Europa, USA oder andere Kontinente – via Online Messenger kostenlos.

Fragen vor dem Vertragsabschluss
Telefonieren
  • Wird eine Flatrate benötigt?
  • Welche Netze rufen Sie regelmäßig an?
  • Lohnt sich eine Allnet Flat?
SMS
  • Nutzen Sie SMS,
  • MMS oder
  • Messenger Apps so regelmäßig, dass sich eine Flat hierfür lohnt?
Surfen
  • Nutzen Sie das mobile Internet?
  • Welches Datenvolumen wird benötigt?

Smartphone Tarife: Gibt es Rabatte?

Viele Anbieter ködern besondere Zielgruppen wie Schüler, Studenten oder Selbstständige und Geschäftskunden mit besonderen Rabatten bei ihren Smartphone Tarifen.

  • In der Zielgruppe der Schüler und Studenten hat sich der Wettkampf der Anbieter nicht mehr um das Anwerben von Neukunden sondern von Wechselkunden verlagert. Um neue Kundschaft zu gewinnen, gibt es zahlreiche Rabatte und Spezialangebote für Smartphone Tarife. Angefangen von wegfallenden Anschlusskosten über eine günstigere Grundgebühr bis hin zur kostenlosen Rufnummer-Portierung (Mitnahme der alten Rufnummer zum neuen Vertragspartner). Wer zudem mit dem Anbieter feilscht und pokert, kann mit etwas Geschick noch ein paar Freiminuten, größeres Datenvolumen oder mehr Frei-SMS herausholen. Aber der Smartphone Tarif Vergleich zeigt, dass es auch jede Menge günstiger Flatrates für Schüler und Studenten bei den verschiedenen Anbietern gibt, die in Form zusätzlicher Pakete zubuchbar sind und kurzfristig abbestellt werden können. Hier sollte sich aber jeder hinterfragen, ob diese Tarife dann auch noch dem eigentlichen Nutzungsverhalten entsprechen.
  • In der Zielgruppe der Geschäftskunden wie Selbstständige oder Freiberufler räumen die Anbieter hingegen in den Smartphone Tarifen Rabatte für den Grundpreis oder aber das Telefonieren und Surfen im Ausland ein. Oftmals werden auch zusätzliche Leistungen und Schmankerl wie ein kostenloser Surfstick für das Notebook oder aber eine aktuelle Anti-Virus-Software zur Verfügung gestellt

Neuen Kommentar verfassen