WhatsApp – Update soll „Gelesen“ Status wählbar machen

News vom 06.11.2014, um 15:03 Uhr


© Whats App / Facebook Inc.

Der „Gelesen-Status“ hat bei vielen Usern von WhatsApp für Entrüstung gesorgt. Ohne Nachfrage hat WhatsApp diese Funktion eingeführt, die durch zwei blaue Haken symbolisiert, dass der Empfänger die Nachricht gesehen hat. Twitter und Facebook waren dann auch voll mit Protesten gegen diese Funktion.

Neues Update zur Lesebestätigung von WhatsApp

Das Unternehmen reagiert jetzt anscheinend auf die Unmutswelle seiner Kuden. Ein neues Update soll ermöglichen, dass die Nutzer selbst bestimmen können, ob das Feature aktiviert werden soll oder nicht. Auf der Webseite von Myce gab es jetzt eine Meldung, dass in absehbarer Zeit ein Update erscheinen soll. Der User wird damit dann in die Lage versetzt, die unliebsamen Haken einfach zu deaktivieren. Die Beta-Version hat anscheinen schon den ersten Testlauf hinter sich gebracht. Sie enthält dann die Korrektur, die das Gelesen-Status-Feature auswählbar macht.

Ihan Pektas ist Beta-Tester, unter anderem auch bei WhatsApp. Es postet auf Twitter die klare Mitteilung: Die Einstellung, die blauen Haken auszustellen, wird bald möglich sein“. Der Shitstorm, den die Einführung der Funktion ausgelöst hat, hat die WhatsApp Verantwortlichen anscheinend schnell handeln lassen. Einige Nutzer empfinden die neue Funktion lediglich als unangenehm. Andere dagegen sehen sich damit in ihrer Privatsphäre verletzt und ärgern sich über die „Entmündigung“ durch WhatsApp.

WhatsApp hat vermutlich auch deshalb so schnell reagiert, weil der Konkurrent Threema genau diese Funktion zur Deaktivierung bereits lange Zeit bereithält. Ob die Aktualisierung einfach aufgespielt wird, oder ob es ein weiteres Update zum Download geben wird, das ist bisher noch nicht klar. Wir werden sehen, wie WhatsApp die Erweiterung bereitstellt.