Smartwatch – das Smartphone fürs Handgelenk

News vom 18.04.2013, um 12:52 Uhr

Sony SmartWatch
© Amazon - Sony

Noch kleiner, noch praktischer und noch kompakter – die großen Smartphone Hersteller tüfteln an einer neuen Form des Smartphones. Jetzt wurden Einzelheiten bekannt, zumindest was Microsoft angeht. Der Internetriese möchte in absehbarer Zeit ein Smartphone fürs Handgelenk auf den Markt bringen, die sogenannte Smartwatch.

Smartphone als Brille oder Uhr

Das Wall Street Journal hat jetzt mit einem Bericht für Aufsehen gesorgt, denn die renommierte Zeitung hat verraten, dass Microsoft plant, eine Smartwatch auf den Markt zu bringen, ein Smartphone, das wie eine Armbanduhr am Handgelenk getragen werden kann. Aber Microsoft ist nicht alleine, es wird vielmehr vermutet, dass auch noch andere Unternehmen, wie zum Beispiel die beiden Marktführer Apple und Samsung, ähnliche Ideen haben. Bekannt wurde, dass Google ebenfalls nach einer Lösung für ein kleines und kompaktes Smartphone sucht, aber in diesem Fall ist nicht die Uhr, sondern eine intelligente Brille. Wie weit die Planung bei Google ist, weiß bisher niemand, bekannt ist aber, dass es bei Microsoft schon einen Prototyp gibt, denn laut Wall Street Journal soll Microsoft bei einem Zulieferer ein 1,5 Zoll Display geordert haben. Der ist aber für ein normales Smartphone definitiv zu klein, er würde sich aber auf einer Armbanduhr sehr gut machen.

Smartwatch: Eine Idee mit Geschichte

Die intelligente Smartwatch ist keine Neuheit, denn schon seit zehn Jahren bemüht sich Microsoft eine solche Uhr zu entwickeln. Die SPOT Uhr war einst ein Modell, mit dem man Informationen wie Nachrichten oder auch Sportergebnisse abrufen konnte. Leider war das Interesse sehr gering und die Produktion der Uhren, die von Fossil, Swatch und Suunto hergestellt wurden, hatte keine Zukunft. 2008 wurde die Produktion dann eingestellt. Aber auch der Hersteller Sony hat bereits eine Smartwatch auf den Markt gebracht, die man z. B. sehr günstig unter 100 Euro bei Amazon bestellen kann. Die Smartwatch von Sony unterstützt u. a. Facebook, SMS, Twitter und E-Mails und ist einfach mit dem dem richtigen Smartphone via Bluetooth zu verbinden.

Jetzt wird noch ein neuer Versuch gestartet um die Smartwatch mit noch mehr Funktionen auszustatten und nach Meinung von Experten ist die Zeit jetzt reif, denn technisch ausgereifte Accessoires wie eine Smartphone Uhr werden heute mit Sicherheit viele interessierte Käufer finden.