One Touch Fire E jetzt bei Congstar

News vom 22.07.2014, um 13:20 Uhr

One Touch Fire E von Alcatel
© Alcatel

Jetzt ist es da, das Alcatel One Touch Fire E. Es kommt mit Mozillas Firefox OS auf den Markt und kann ab sofort bei Congstar gekauft werden. Ab August hat dann auch O2 das Fire E im Programm. Rentiert es sich zu warten? Was kann das One Touch Fire E und wo sind seine Schwächen?

Die neuesten Infos zum One Touch Fire E von Alcatel

Congstar hat zunächst einmal die exklusiven Rechte am Verkauf des Fire E. Das Mobilfunkunternehmen verkauft das neue Smartphone für 130 Euro. Allerdings kann man schon jetzt bei O2 das neue Handy vorbestellen, das dann ab August zur Auslieferung kommt. Bereits im Februar hatte Alcatel One Touch die neue Generation der Firefox Smartphones vorgestellt, die aus Fire C, Fire E und Fire S besteht.

Vom Design erinnert das neue Fire E noch an das Vorgängermodell, das allerdings recht minimalisch ausgestattet war. Das neue Gerät hat dagegen einiges mehr zu bieten. Es besitzt ein IPS-Display mi 4,5 Zoll. Dieses hat eine qHD-Auflösung, die sich aus 960 x 540 Pixeln zusammensetzt. Motor des Ganzen ist ein Dual-Core-Prozessor mit 1,2 GHz der durch 512 Mbyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der interne Speicher hat eine Größe von 4 GByte. Dieser lässt sich mit einer microSD-Karte auf 32 Gbyte erweitern. Mit einer Kapazität von 1.700 mAh ist der Akku ausreichend.

Filme, Fotos und Videochat per Kamera mit Autofokus

Das Fire E präsentiert sich mit einer Kamera, der 5 Megapixel zur Verfügung stehen. Sie arbeitet mit einem Autofokus und zusätzlichem LED-Blitz. Die VGA-Front-Kamera sorgt für klare Videochats. Derzeit wird das Alcatel One Touch Fire E noch mit dem Betriebssystem Firefox OS 1.3 ausgeliefert. Sobald die Version 2.0 verfügbar ist, soll es ein Update auf die neue Version geben.