Mit NextPhone von Vodafone jedes Jahr das neueste Smartphone

News vom 19.04.2014, um 10:53 Uhr

Vodafone
© Vodafone

Die Verträge bei den Telekommunikationsanbietern passen nicht mehr zur rasanten Entwicklung, die der Markt präsentiert. Smartphone-Anbieter bringen ständig neue Flaggschiffe auf den Markt, von denen die gebundenen Kunden nicht profitieren können. Bis ihr Vertrag ausgelaufen ist, ist das neue Flaggschiff schon wieder veraltet. Vodafone hat das auch erkannt und bietet nun eine neue Vertragsoption mit NextPhone an. Damit kann der Kunde ab dem 13. Monat trotz Festvertrag ein neues subventioniertes Smartphone erhalten.

Die praktische Ausführung bei NextPhone

Vodafone

Vodafone

Seit 14. April können Kunden von Vodafone die zusätzliche Vertragsoption NextPhone wählen. Damit schaffen sie sich die Möglichkeit, jährlich ein nagelneues Smartphone zu bekommen. Natürlich macht der Telekommunikationsanbieter das nicht aus Nächstenliebe. Die Vertragsoption kostet zusätzlich zum Vertrag 5 Euro im Monat. Auch die Voraussetzungen, die gegeben sein müssen, um ein neues Smartphone zu erhalten, sind klar definiert. So kann das alte Gerät nur eingetauscht werden, wenn es noch in einem guten Zustand ist. Außerdem muss der Kunde eine einmalige Zuzahlung leisten.

Wichtig ist außerdem zu wissen, dass sich der Vertrag, wenn man ein neues Smartphone erhält, automatisch wieder um 24 Monate verlängert. Die neue Option kann mit den Red Tarifen M, L und Premium gebucht werden. Dieses Zusatzangebot beschränkt sich allerdings auf die Premium-Smartphones. Das wären im Moment das Xperia Z2, das Galaxy S5, das One M8 und das iPhone 5s. Man muss allerdings sehen, dass diese Vertragsoption nicht unbedingt ein Schnäppchen ist. Wer die Kosten hochrechnet wird dies schnell erkennen. Diejenigen, die nicht einmal schnell 700 Euro übrig haben für ein neues Smartphone, werden sich über diese Option sicher nicht beklagen und den Vorteil gerne annehmen.