Ist ein Handyvertrag ohne Schufa möglich?

Solaris Handys ohne VertragEin Handy ist eine praktische Sache und ohne kommt man heute fast nicht mehr zurecht. Es wird auch praktisch schon von jedem erwartet, dass Sie zu jeder Zeit, egal wo Sie sind, zu erreichen sind. Also muss ein Handy her, doch das ist leider nicht immer so einfach, wie man sich das vorstellt. Die Handyanbieter fragen nämlich die Schufa ab und je nach Eintrag, hängt es dann vom Anbieter ab, ob er Ihnen einen Vertrag gibt oder nicht. Sie haben aber Glück, denn es geht auch ohne Schufa, die Möglichkeiten sind hier aber eher begrenzt.

Warum wird die Schufa abgefragt?

Ist ein Handyvertrag ohne Schufa möglich?Die Schufa ist von vielen gefürchtet und das mit gutem Recht. Gerade wer eine eher unzuverlässige Zahlungsmoral hat, der dürfte dank der Schufa auch oft Probleme beim Rechnungskauf haben. Die Schufa speichert diverse Daten über Sie, unter anderem eben auch, welche Kreditverpflichtungen Sie haben, ob Sie Ihre Zahlungen regelmäßig leisten, ob noch offene Forderungen vorhanden sind und ob Sie vielleicht sogar schon einmal den Gerichtsvollzieher im Haus hatten. Die Schufa zeigt einen Score in Prozent an, dieser gibt an, zu wie viel Prozent Sie Ihre Rechnungen auch pünktlich bezahlen. Je niedriger dieser Score ist, umso wahrscheinlicher ist es, dass niemand mit Ihnen Geschäfte auf Rechnung machen möchte.

Ein Geschäftspartner, der Ihnen ein Produkt auf Rechnung überlassen soll, wird sich somit erst bei der Schufa nach Ihnen erkundigen. Er möchte wissen, ob Sie zuverlässig zahlen oder ob er mit Problemen rechnen muss. Anhand des Scores kann er auch ersehen, wie hoch sein Risiko sein wird. Ob der Geschäftspartner dann mit Ihnen ein Geschäft auf Rechnung eingeht oder nicht, hängt von ihm ab. Manche sind hier sehr kulant und gehen das Risiko einfach ein, andere erwarten eine einwandfreie Schufa, weil sie das Risiko eben vermeiden möchten.

  • Die Schufa weiß alles über Ihre Zahlungsmoral.
  • Haben Sie einen Kredit abbezahlt, wird in der Schufa vermerkt, ob er pünktlich abbezahlt wurde. Er bleibt auch noch eine gewisse Zeit vermerkt, damit Geschäftspartner sehen können, ob mit der Zahlung alles gut verlief.
  • Der Score gibt an, zu wie viel Prozent Sie Ihre Rechnungen pünktlich bezahlen.
Firma Schufa Holding AG
Hauptsitz Wiesbaden, Deutschland
Gründung 1927
Tätigkeitsbereich privatwirtschaftliche Wirtschaftsauskunftei

Vor- und Nachteile eines Handyvertrag ohne Schufa

  • keine Datenabfrage
  • kleine Einträge bei der Schuhfa stellen so kein Problem dar
  • Risiko der Verschuldung, da beliebig Verträge abgeschlossen werden können
  • Rechnungen müssen immer pünktlich gezahlt werden, sonst wird der Vertrag gesperrt

Ohne Schufa an ein Handy kommen ist schwer

Es gibt tatsächlich Anbieter, die Ihnen auch trotz Schufaeintrag einen Handyvertrag anbieten. Diese sind aber extrem selten. Wenn Sie das Glück haben, einen solchen Anbieter zu finden, sollten Sie es tunlichst vermeiden, Ihre Rechnungen nicht zu bezahlen. Denn eines ist ganz klar, geduldig sind diese Anbieter nicht und Sie ziehen auch ganz schnell vor Gericht, um zu ihrem Geld zu kommen.

Tipp! Wenn Sie wegen eines Schufaeintrags Probleme haben an einen Handyvertrag zu kommen, haben Sie nur die Möglichkeit sich bei verschiedenen Anbietern zu erkundigen. Sollten Sie keinen Anbieter finden, der das Risiko eingehen möchte, bleibt Ihnen nur die Option sich eine Prepaidkarte zu kaufen.

Hier gibt es auch schon sehr viele attraktive Möglichkeiten mit günstigen Tarifen, damit Sie trotz der Prepaidkarte auch das Internet nutzen können. Welcher Anbieter für Sie der Beste ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab, weshalb Sie sich unbedingt beraten lassen sollten. Für Sie hat es den Vorteil, dass Sie an keinen Vertrag gebunden sind und jederzeit den Anbieter wechseln könnten. Auch haben Sie keine monatlichen Rechnungen – ist Ihr Guthaben verbraucht, müssen Sie es aufladen. Haben Sie gerade kein Geld dafür übrig, sind Sie zwar für andere erreichbar, können aber eben selbst nicht telefonieren oder das Internet nutzen.

Einziger Nachteil an Prepaidkarten ist die Tatsache, dass Sie kein Handy dazubekommen. Bei einem Vertrag gibt es meist ein günstiges Handy dazu und bei der Vertragsverlängerung auch. Mit der Prepaidkarte haben Sie diesen Vorteil nicht. Sie müssen sich eben selbst im Elektrofachmarkt nach einem günstigen Gerät umsehen. Da es aber mittlerweile so viele verschiedene Marken und Modelle auf dem Markt gibt, dürfte es nicht sonderlich schwer sein, ein passendes Gerät für Ihr Budget zu finden.

Tipp! Es gibt aber auch Anbieter, die ein Prepaidhandy mit Ratenzahlung anbieten. Natürlich hängt es hier auch wieder zum Großteil von der Schufa ab, doch die Erfahrung zeigt, dass die Ratenzahlung eher bewilligt wird, als die lange Bindung an einen Handyvertrag.

Sie können sich auch nach Mobilfunkanbieter umsehen, die einen Vertrag trotz Schufa anbieten. Diese werben sogar damit und vergeben auch tatsächlich Verträge an solche „Problemkunden“. Die Konditionen sollten hier aber gut durchgelesen werden, denn natürlich möchte sich der Anbieter auch absichern, immerhin geht er ein hohes Risiko ein. Prüfen Sie erst, ob sich dieser Vertrag wirklich lohnt.

  • Manche Anbieter bieten auch einen Handyvertrag trotz Schufaeintrag an. Nach diesen müssen Sie suchen.
  • Eine Prepaidkarte ist eine sehr gute Alternative und bedeutet für Sie keine finanzielle Verpflichtung.

Damit Sie nicht erst diese Probleme bekommen, sollten Sie Ihre Rechnungen immer pünktlich bezahlen. Auch wenn es verlockend klinkt, alles auf Raten zu bezahlen – das ist die größte Schuldenfalle überhaupt.

Neuen Kommentar verfassen