Barren-Handy ohne Vertrag – der kompakte Klassiker

Handys können Sie in den verschiedenen Bautformen kaufen. Die klassische Variante ist das Barren-Handys, die von der Form an einen Goldbarren erinnern und bei denen sich das Tastenfeld unterhalb des Displays befindet, die zusammen die Oberfläche des Gerätes bilden. Der Barren-Handy Test zeigt, dass diese Bauform sowohl Vorteile als auch Nachteile mit sich bringt. Welches das sind, verrät folgender Testbericht.

Barren-Handys ohne Vertrag im Test 2017

Ergebnisse 1 - 42 von 42

sortieren nach:

Raster Liste

Barren-Handy immer noch sehr beliebt

Barren-HandyHandys im Barren-Design sind echte Klassiker und erfreuen sich trotz der erfolgreichen Zeit von Smartphone mit Touch-Display nach wie vor einer großen Beliebtheit. Vor allem die sehr kompakte Bauweise überzeugt viele, auch wenn das Display im Vergleich zu anderen Bautypen kleiner ausfällt. Insgesamt kann zwischen folgenden drei Handy-Bautypen unterschieden werden:

  • Barren-Handy
  • Slider-Handy
  • Klapphandy

Welcher Handytyp der beste für Sie ist, können nur Sie beantworten. Jede Bauweise hat ihre Stärken und Schwächen, wobei viele aufgrund des zeitlosen Formfaktors das Barren-Handy, auch unter der Bezeichnung Riegel-Handy oder Candybar bekannt, bevorzugen. Viele sind auch einfach mit der klassischen Anordnung aus dem darunter platzierten Tastenfeld vertraut und wollen diese nicht missen. Vor allem in Europa feierte das Barren-Handy große Erfolge und ist auch heute noch sehr beliebt. Doch es gibt noch weitere Gründe, die für den Kauf eines Handy-Klassikers sprechen.

Welche Vor- und Nachteile bietet Barren-Handy?

Allen voran die kompakte Bauweise und der weitaus geringere Verschleiß kann im Barren-Handy Test punkten, vorausgesetzt die Verarbeitung ist entsprechend hochwertig. Im Vergleich zum Slider- oder Klapphandy gibt es deutlich weniger Ermüdungsschäden, da es keine mechanischen Bauteile gibt, die stärker belastet werden. Bei den anderen Bautypen kann es dagegen beim Klapp- oder Schiebemechanismus schneller zu Schäden kommen, die das Gerät oftmals unbrauchbar machen. Auch die flachere bzw. dünnere Bauweise ist ein klares Argument für die guten, alten Riegel-Handys. Schließlich finden Display und Tastenfeld auf einer Ebene Platz.

Aber ein Barrenhandy hat natürlich auch seine Nachteile. Zum einen sind Tastenfeld und Display relativ klein, da sie sich eine Ebene teilen müssen. Beim Tastenfeld fällt das vielleicht nicht immer so stark auf, doch der Größenunterschied beim Display ist im Vergleich zum Slider-Handy schon beachtlich. Zudem ist der Bildschirm anfällig gegen Kratzer, Stöße oder anderen äußeren Fremdeinwirkungen, weswegen sich der Einsatz einer Schutzhülle durchaus lohnen kann. Viele empfinden auch die Tastensperre als störend, die beim Barren-Handy aber unumgänglich ist. Sonst kann es passieren, dass das Tastenfeld unbeabsichtigt betätigt wird.

Nutzen Sie Testberichte als neutrale Berater

Barren-Handys können sie problemlos ohne Vertrag kaufen, wobei die Auswahl immer noch riesengroß ist. Alle bekannten Hersteller, allen voran Nokia und Samsung, haben die Modelle im Sortiment. Wenn Sie auf der Suche nach dem besten Modell für Ihre Ansprüche sind, aber keinen Favoriten haben, lohnt es sich den einen oder anderen Testbericht zu lesen und die Ergebnisse zu vergleichen. Sie sind meist auf der sicheren Seite, wenn Sie sich für einen Testsieger entscheiden.

Barren-Handy günstig und ohne Vertrag im Shop erhältlich

Barrenhandys gibt es in allen Preisklassen und sie eignen sich sowohl für Einsteiger und Kinder als auch für echte Kenner. Lediglich für ältere Menschen sind klassische Barrenhandys aufgrund des kleinen Tastenfeldes und Displays nicht zu empfehlen. Doch ansonsten kann jeder bedenkenlos zugreifen. Warum nicht gleich in unserem Shop? Bei uns finden Sie jede Menge Modelle zum günstigen Preis, wobei Sie Ihr Barren-Handy ohne Vertrag kaufen können. Und da wir mit u.a. mit Amazon kooperieren, sind wir in der Lage, günstige Preise zu bieten.